Hilfen

Hausnotruf

Sicher und selbständig zu Hause leben. Auch im fortgeschrittenen Alter, bei Krankheit oder Behinderung.
Im Notfall -rund um die Uhr (24 Stunden)- kann durch Drücken des Notrufsenders eine Sprechverbindung zur Zentrale hergestellt werden.

  • Bei einem Notruf werden sofort Angehörige, Freunde, Nachbarn, oder Ihr Arzt oder professionelle Helfer benachrichtigt.
  • Beratung über den Bedarf und den Einsatz eines Notrufgerätes.
  • Im Bedarfsfall Hilfe bei der Finanzierung und Beantragung.
  • Aufstellung und Einrichtung eines Notrufgerätes mit Einweisung in die Handhabung.
  • Erfassung der Daten für den Notfall (z.B.: Wer soll zuerst benachrichtigt werden?).
  • Hilfe beim Ermitteln von Bezugspersonen.
  • Klärung der Zugangsberechtigung zur Wohnung (evtl. Schlüsselhinterlegung).
  • Im Notfall ermittelt geschultes Personal rund um die Uhr den aktuellen Hilfebedarf
    und veranlasst die notwendige Unterstützung.
  • Pflegerufbereitschaft 24 Std. am Tag.
  • Sprechkontakt im Notfall solange der Teilnehmer dies wünscht.
  • Beratung und Vermittlung weiterer ambulanter Hilfen.
  • Installation, Wartung, Lösung technischer Probleme soweit möglich.
Aufstellung, Einrichten und Datenerfassung, einmalig:   40,00 €
Monatliche Servicegebühr: 36,96 €

Wenn Sie allein in einem Haushalt leben und in eine Pflegestufe eingestuft wurden, erstattet die Pflegekasse 18,36 € monatlich und 10,49 € einmalig für die Aufstellung.
Über weitere Einzelheiten beraten wir Sie gerne.

Lernen Sie die Vorzüge des Haus Notruf Dienstes kennen!

+
A
--